Gartenmöbel für Palmenfans

 

Palmen können einen Garten aufwerten und Urlaubsfeeling schaffen. Was in einem schönen Garten außerdem nicht fehlen darf sind die passend ausgewählten Gartenmöbel.

Wenn sie sich ihren Garten diesen Sommer so richtig gemütlich machen möchten und überlegen, neue Gartenmöbel zu holen, stehen Sie jetzt natürlich vor der Entscheidung welche Gartenmöbel Sie auswählen. Wichtig bei dieser Entscheidung ist das Material, schließlich sollen die Möbel mehr als einen Sommer lang schön aussehen und zu einem harmonischen Gartenbild beitragen. Hier finden Sie ein paar Ideen zur Inspiration.

 

Für welche Gartenmöbel entscheiden Sie sich?

Zunächst denken Sie wahrscheinlich an die klassischen Gartenmöbel, wie einen Tisch mit den passenden Stühlen, oder einer gemütlichen Loungeecke. Vielleicht haben Sie auch direkt an eine Liege zum Sonnen gedacht.

Doch wie wäre es denn mal mit etwas ausgefallenerem, dass zu einem richtigen Urlaubsfeeling einlädt, wie einer Hängematte, in der es sich gut entspannen lässt, oder vielleicht sogar einer Bar im Garten. Diese wäre gut geeignet, wenn Sie gerne Freunde zu einem gemütlichen Abend oder einem Grillnachmittag einladen, bei dem gerne auch mal ein Bierchen und der ein oder andere Cocktail serviert werden.
Ein paar Palmen im Garten, eine Bar und eine Hängematte. Na was denken Sie? Mehr Urlaubsfeeling für den Garten ist kaum möglich, oder?
Ein weiteres Highlight das zurzeit sehr im Trend liegt ist ein Teppich im Garten. Hört sich erst einmal ungewöhnlich an, macht den Garten jedoch unglaublich gemütlich. In modernen Gärten versucht man mittlerweile durch die Wahl der richtigen Gartenmöbel und Accessories, wie schöne Deko und zum Beispiel einen Teppich Atmosphäre zu schaffen. Die weißen Gartenmöbel aus Kunststoff sind zwar praktisch, jedoch längst nicht so einladend.

Stilrichtung der Gartenmöbel

Du kannst natürlich alle möglichen Stilrichtungen für deine Gartenmöbel auswählen, wobei sogar ein Stilmix bei dem verschiedene Materialien benutzt werden, sehr schön sein kann. Ich finde jedoch, dass vor allem Gartenmöbel aus natürlichem Material wie Rattan, und Holz besonders gut in einen Garten mit Palmen passen.

Gartenmöbel aus Rattan

Was passt besser zu einem Garten mit Palmen, als Möbel, dessen Material aus Palmen hergestellt wird?
Rattan Möbel werden aus dem Stamm und den Trieben der ostasiatischen Rotangpalme gefertigt.
Gartenmöbel aus Rattan sind schon länger im Trend und das nicht ohne Grund. Egal ob Loungemöbel, Gartentische, Stühle oder Sessel. Mit Gartenmöbel aus Rattan bringen sie eine gemütliche Atmosphäre in Ihren Garten und das stilvolle Design ist durch seine Korboptik natürlich und modern zugleich.

Ein sehr großer Vorteil, den die Gartenmöbel aus Rattan besitzen, ist Ihre Nachhaltigkeit. Denn Rattan ist ein schnell nachwachsender Rohstoff.

Im Gegensatz zu Gartenmöbeln aus Holz, sind Möbel aus Rattan sehr pflegeleicht und unempfindlich sie müssen nicht lasiert, geölt oder lackiert werden. Auch die UV-Strahlen des Sonnenlichts kann Ihren Gartenmöbeln aus Rattan nichts anhaben und bleicht die Farbe im Gegensatz zu der Farbe von Holzmöbeln nicht aus.

Gartenmöbel aus Polyrattan

 

Polyrattan ist ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen, dass dem echten Rattan zum verwechseln ähnlich sieht.
Gartenmöbel aus Polyrattan haben das gleiche natürlichen und stilvollen Aussehen, wie echte Rattan Möbel. Der Unterschied liegt darin, dass sie durch den Kunststoff strapazierfähiger sind.

Was die Witterungsbeständigkeit angeht sind sie mit diesem Material ebenfalls im Vorteil, denn Gartenmöbel aus Polyrattan besitzen feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften und können so ohne Probleme im Regen stehen gelassen werden.
Zudem sind sie sehr stabil und dennoch leicht, sodass sich die Möbel jederzeit umstellen lassen.

 

Gartenmöbel aus Holz

Der Klassiker sind Gartenmöbel aus Holz. Hier können sie sicher sein, dass sie immer im Trend liegen.Ein Grund für die zeitlosen Möbel aus Holz ist natürlich ganz klar die Optik. Gartenmöbel aus Holz sehen sehr natürlich aus, wodurch sie in fast jedes Gartenbild passen. Egal ob in heller oder in dunkler Optik.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sich viele Gartenmöbel aus Holz zusammenklappen lassen und sich im Winter eventuell in die Garage oder einem anderen Ort an sie geschützt aufbewahren lassen.
Ein Nachteil der Gartenmöbel aus Holz ist die Pflege. Holzmöbel können durch Sonne, Schnee und Regen vergrauen. Daher empfiehlt es sich diese regelmäßig gegen Witterungsbedingungen zu schützen.
Wenn die Optik Sie dennoch überzeugt hat dann entscheiden sie sich am besten für Harthölzer wie Teakholz oder Akazie.
Akazienmöbel sind sehr robust, da das Holz hart und schwer ist. Außerdem ist es witterungsbeständiger als andere Holzarten.
Mit Gartenmöbeln aus Teak haben sie den Vorteil eines resistenten Holzes gegen Schädlings- und Pilzbefall. Diese Holzart ist ebenfalls weniger anfällig als andere Holzarten, wenn es um die Witterungsbeständigkeit geht.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis